Dienstag , 15 Oktober 2019
Startseite » Haus & Garten » Wie kann man den Balkon erfolgreich sanieren?
Wie kann man den Balkon erfolgreich sanieren?

Wie kann man den Balkon erfolgreich sanieren?

Balkone sind andauernd der Witterung und hoher Feuchtigkeit ausgesetzt. Auf diese Weise dringt im Laufe der Zeit Flüssigkeit zwischen die Nutzschicht und dem Beton. So staut sich Wasser an, und wenn es nicht wegfließen kann, kommt es zu Schäden – so zum Beispiel durch Frostbildung. Noch dazu bietet eine Balkonsanierung die Möglichkeit zur Umgestaltung des Bodenbelags und Außenbereichs. Wertvolle Informationen dazu holen Sie sich am besten bei Balkone und Terrassenrenovierung.

Wie man seinen Balkon saniert lesen Sie im Folgenden.

Bodenbelag entfernen und Basis aufbereiten

Die Balkonsanierung starten Sie mit dem Abschlagen des bestehenden Belags. Danach reinigen Sie den Untergrund mit einem Hochdruckreiniger. Überprüfen Sie den Untergrund auf Undichtigkeit. Gießen Sie zu diesem Zweck mit einer Gießkanne Wasser direkt auf den Beton. Zieht das Wasser nicht innerhalb von drei Minuten in den Beton ein, schleifen Sie den Belag mit einer Schleifmaschine gründlich ab.

Beton ausbessern und Gefälle überprüfen

Löcher und Risse verschließen Sie mit Mörtel und einer Glättekelle. Die Betonfläche sollte ein Gefälle von 2 % von der Wand weg aufweisen, damit Wasser abfließen kann. Verlegen Sie Estrich mit einem Winkel von 1 – 2 %.

Balkon abdichten

Rühren Sie vor dem Abdichten zunächst den Dichtungsanstrich an. Dann tragen Sie diesen in einigen Durchgängen mit einer Malerrolle gleichmäßig auf. Der Anstrich muss nach jedem anstrich zur Gänze durchtrocknen. Halten Sie sich nach den Angaben des Herstellers der Abdichtung.

Balkon entkoppeln

Vor dem aufbringen der Fliesen trennen Sie den Balkon mithilfe von Dränagematten oder Bauschutzauflagen. Die Matten verlegt man direkt auf dem Dichtungsanstrich. Die Entkopplungsmatten sind dafür verantwortlich, dass sich Spannungen und Bewegungen des Untergrundes nicht auf den Fliesenbelag übertragen.

Balkon neu verfliesen

Wenn Sie nach dem Dichtungsanstrich verfliesen möchten, dichten Sie die letzte frische Schicht des Anstriches mit Sand ab, damit sich der Fliesenkleber optimal mit dem Dichtungsanstrich verbindet. Nur auf diese Weise ist eine ausreichende Haftung der Fliesen auf dem Untergrund möglich.

Balkonfliesen verfugen

Sobald der Fliesenkleber nach ungefähr zwei Tagen vollständig durchgetrocknet ist, verfugen Sie sämtliche Eck- und Anschlussfugen mit wetterfestem Silikon sowie die Fliesenfläche mit für den Außenbereich geeignetem Fugenmörtel.

Isst alles erledigt können Sie sich für viele Jahre über einen sicheren Balkon freuen.


Über Redaktion

Chefredakteur