Dienstag , 6 Dezember 2022
ANZEIGE: Startseite » Haus & Garten » Zimmerpflanzen das ganze Jahr durch
Zimmerpflanzen das ganze Jahr durch
Zimmerpflanze, Bild: unsplash

Zimmerpflanzen das ganze Jahr durch

Zimmerpflanzen sind eine wunderbare Möglichkeit, Leben in Ihr Zuhause zu bringen, aber sie können etwas pflegeintensiv sein. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Zimmerpflanzen das ganze Jahr über pflegen können:

Herbst

Im Herbst ist es an der Zeit, das Wachstum Ihrer Zimmerpflanzen zu verlangsamen. Gießen und düngen Sie sie nicht mehr so häufig und geben Sie ihnen weniger Licht. Sie werden bemerken, dass das Wasser deutlich weniger schnell aufgenommen wird und Sie somit sowieso weniger oft gießen müssen. Lassen Sie die Erde zwischen den Wassergaben dabei ein wenig austrocknen.

Außerdem brauchen die Pflanzen weniger Licht. Stellen Sie sie von den Fenstern weg, wenn sie zu viel Sonne abbekommen. Düngen Sie zum Schluss etwa alle zwei Monate, um die Pflanzen mit Nährstoffen zu versorgen, wenn sie sich auf den Winter vorbereiten.

Winter

Im Winter werden Ihre Zimmerpflanzen wahrscheinlich in eine Ruhephase gehen. Das ist ganz normal! Achten Sie einfach darauf, dass sie an einem kühlen, dunklen Ort stehen und gießen Sie sie sparsam. Gießen Sie nur, wenn die Erde ganz trocken ist, und düngen Sie einmal. Die meisten Zimmerpflanzen kommen mit der niedrigeren Luftfeuchtigkeit im Winter gut zurecht, aber gegebenenfalls müssen Sie sie gelegentlich besprühen, um sie vor dem Austrocknen zu bewahren. Keine Sorge, im Frühjahr sind sie wieder ganz die Alten.

Frühling

Wenn die Tage länger werden, erwachen Ihre Pflanzen aus ihrer Winterruhe. Erhöhen Sie allmählich die Bewässerung und Düngung. Wenn Sie Schädlinge entdecken, behandeln Sie sie sofort mit einer biologischen Schädlingsbekämpfungsmethode. Außerdem brauchen die Zimmerpflanzen zu dieser Jahreszeit mehr Licht, stellen Sie sie also an einen sonnigen Platz. Haben Sie den ganzen Winter über an einem schattigen und eher dunklen Platz gestanden? Stellen Sie die Pflanzen dann nicht sofort in die pralle Sonne, sondern nach und nach, damit sie sich wieder daran gewöhnen können. Eine zu schnelle Umstellung kann nämlich schädlich sein und das Wachstum entgegenwirken.

Sommer

Im Sommer werden Ihre Zimmerpflanzen schnell wachsen. Jetzt sollten Sie sie reichlich gießen, damit der Boden ständig feucht, aber nicht nass bleibt. Düngen Sie etwa einmal im Monat. Möglicherweise müssen sie auch in größere Töpfe umgetopft werden. Halten Sie Ausschau nach Schädlingen, und lassen Sie sie nicht zu viel Sonne bekommen, sonst beginnen sie zu welken. Denn auch wenn die meisten Zimmerpflanzen sommerliche Hitze und Luftfeuchtigkeit lieben, müssen einige an einen kühleren sowie schattigeren Ort gebracht werden.

Wenn Sie in Urlaub fahren, bitten Sie einen Freund oder Nachbarn, Ihre Pflanzen für Sie zu gießen. Oder stellen Sie Ihre Pflanzen in Gruppen zusammen und setzen Sie sie in einen Kübel mit ein bis zwei Zentimetern Wasser.

Zimmerpflanzen kaufen

Sie können somit das ganze Jahr hindurch Zimmerpflanzen kaufen. Dabei sollten Sie berücksichtigen, wie unter anderem die Lichtverhältnisse und die Temperatur in Ihrer Wohnung sind. Denn manche Pflanzen sind beispielsweise empfindlich vor der Sonne sowie Hitze und werden im Sommer in einer Wohnung mit viel Sonne nicht gut gedeihen. Sie können Zimmerpflanzen bestellen von Regionsflorist, sodass Sie sich nicht selbst darum kümmern müssen, die Pflanzen zu Ihnen nach Hause zu transportieren.

Über Redaktion

Chefredakteur