Montag , 6 Juli 2020
Startseite » Auto & Motorrad » Autoversicherung: Die passende Versicherung zu einem fairen Preis finden
Autoversicherung: Die passende Versicherung zu einem fairen Preis finden

Autoversicherung: Die passende Versicherung zu einem fairen Preis finden

Sie ist Pflicht für jeden Autobesitzer und doch so unterschiedlich in ihrer Leistung und Beitragshöhe: Wir sprechen von Autoversicherungen. Hier lohnt sich immer ein Vergleich und um sich in dem Tarif- und Angebotsdschungel zurecht zu finden, sollte man einen groben Überblick über die enthaltenden Leistungen, die unterschiedliche Tarife und die verschiedenen Arten wie Teil- oder Vollkasko haben. Denn vergleicht man die zahlreichen Anbieter untereinander, dann kann man den ein oder anderen Euro im Jahr einsparen.

Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko

Wer ein Auto auf sich zulassen möchte, der benötigt bereits bei der Anmeldung bei der KFZ- Zulassungsstelle eine sogenannte EVB-Nummer. Diese Nummer belegt, dass für das neue Fahrzeug mindestens eine KFZ-Haftpflichtversicherung besteht. Diese Police ist eine Pflichtversicherung, das bedeutet, ohne diese läuft gar nichts. Die Haftpflichtversicherung für dein Auto schützt dich im Falle eines Unfalls vor Schadensersatzansprüchen, die Dritte, in diesem Fall dann die Unfallgegner, gegen dich stellen können. Und da Sach- oder im speziellen die Auto Versicherung der DA Direkt, die im Schadensfall für diese Kosten aufkommt unabdingbar, um niemanden in den Ruin zu stürzen. Während die Haftpflichtversicherung nur die Schäden bezahlt, die dem Unfallgegner oder Beteiligten entstanden sind, zahlt die Kaskoversicherung auch Schäden an deinem eigenen Auto. Die Kaskoversicherung wiederum lässt sich in Teilkasko und Vollkasko unterscheiden.

Teilkasko

Die Teilkasko übernimmt beifolgenden Ursachen die Kosten für die Schäden:

  • Schäden, die durch einen Brand oder eine Explosion verursacht wurden.
  • Wenn das Auto gestohlen wurde oder aus dem Auto Gegenstände geraubt wurden.
  • Wenn Glas am Auto zu Bruch geht.
  • Wenn ein Kabelbrand Schäden verursacht.
  • Wenn Wildtiere bei einem Unfall oder ein Mader durch Bisse in Kabel etc. einen Schaden verursachen.
  • Wenn bei einem Unwetter ein Baum auf das Auto stürzt oder der Lack und die Karosserie bei Hagel einen Schaden nehmen.

Vollkaskoversicherung

Die Vollkaskoversicherung deckt alle oben genannten Schäden der Teilkasko ab und darüber hinaus kommt sie noch bei Vandalismus und bei Schäden auf, die durch den Fahrer selbst verursacht wurden.

Wie werden die Beiträge berechnet?

Um den Beitrag zu berechnen spielen verschiedene Kriterien eine Rolle. Dazu gehören:

1. Die Typklasse des Autos

Versicherungen ordnen die unterschiedlichen Fahrzeuge in spezielle Typklassen ein. Unterschieden werden hier in die Anzahl der Unfälle und Schäden, in die ein bestimmtes Modell verwickelt war. Je höher die Typklasse ist, desto höher fällt auch der Beitrag für die KFZ-Versicherung aus.

2. Die Regionalklasse

Je nachdem wo sich dein Wohnort befindet, wirst du einer Regionalklasse zugeordnet. Lebst du in einem Ballungszentrum, wo die Anzahl der Unfallaufkommen höher ist als auf dem Land, dann wirst du dies auch in der Höhe deiner Regionalklasse und deiner Beiträge wiederfinden.

3. Die Schadensfreiheitsklasse

Hier geht es um den Fahrer selbst. Je länger man schon unfallfrei unterwegs ist, desto höher die Schadensfreiheitsklasse. Ein Unfall hat demnach zur Folge, dass man wieder mehrere Stufen zurückgesetzt werden kann.

4. Anzahl und Alter der Fahrer

Am günstigsten ist es immer, wenn man nur einen Fahrer einträgt. Sind mehrere Fahrer eingetragen und diese dann auch noch unter 21, dann steigen die Beiträge.

5. Gefahrene Kilometer in einem Jahr

Vor Versicherungsabschluss muss man angeben, wie viele Kilometer man im Durchschnitt im Jahr fährt. Da bei einer höheren Fahrleistung natürlich auch die Unfallwahrscheinlichkeit steigt, steigt der Beitrag je mehr jährliche Fahrleistung benötigt wird.

Kennt man die Unterschiede und weiß aus welchen einzelnen Punkten sich die Beiträge zusammensetzen, dann kann man sich auf die Suche nach einer passenden Versicherung für sein Auto machen. Im Internet finden sich zahlreiche Vergleichsportale, die bei der richtigen Wahl unterstützen können.

 


Über Redaktion

Chefredakteur