Montag , 6 Dezember 2021
ANZEIGE: Startseite » Allgemein » Black Friday: Lohnen sich die Rabattaktionen wirklich?
Black Friday: Lohnen sich die Rabattaktionen wirklich?

Black Friday: Lohnen sich die Rabattaktionen wirklich?

Am Black Friday wird jedes Jahr aufs Neue die Schnäppchenjagd eröffnet. Online wie auch offline locken Händler mit ihren Angeboten. Doch welche Schnäppchen lohnen sich eigentlich wirklich – und wann wollen uns die Händler nur mit vermeintlichen Sonderaktionen zum schnellen Kauf animieren? Wir verraten, was Kunden wissen müssen.

Rabatte von Black Friday bis Cyber Monday

Aus dem Black Friday wurde im Laufe der Jahre eine Schnäppchenjagd über mehrere Tage. Sie beginnt am Black Friday und endet am Cyber Monday. Einige Aktionen sind dabei nur für wenige Stunden gültig, sodass Verbraucher kaum Zeit haben, lange über den Kauf nachzudenken. Dass Unternehmen hier strategisch handeln, ist wenig verwunderlich. Ein tolles Schnäppchen möchte man sich nur selten entgehen lassen. Wer sich darüber hinaus doch etwas mehr Zeit lässt und einen Preischeck macht, merkt oft, dass der Originalpreis viel zu hoch angesetzt wurde. Der Rabatt ist dann eigentlich kein wirkliches Schnäppchen, sondern einfach nur ein angemessener Preis. Es lohnt sich deshalb, nicht jeder Rabattaktion direkt Glauben zu schenken. Das gilt nicht nur für den Black Friday, sondern für jede Aktion im Internet. Von Rabatten bis hin zu zum beliebten Echtgeld-Bonus, der in Zusammenhang mit Online-Casinos mit Vorliebe gesucht wird: Kunden sollten immer wissen, dass Händler und Seitenbetreiber nichts zu verschenken haben. Gute Schnäppchen gibt es also, doch ein genauerer Blick sowie ein Preisvergleich sind immer zu empfehlen.

Welche Produkte lassen sich am Black Friday günstig kaufen?

Bei guten Aktionen können Kunden viel Geld sparen. Händler freuen sich dann ebenfalls über hohe Umsätze und viele Neukunden. Denn der Black Friday hat zur Folge, dass wir öfter in Läden oder Online-Shops einkaufen, die wir sonst seltener besuchen.

Vom Wirtschaftskalender bis hin zum Black Friday: Besondere Zeiträume und Ereignisse im Blick zu haben, kann sich auszahlen. Gute Deals am Black Friday und Cyber Monday findet man für Spielekonsolen, Smarthome-Geräte, Küchengeräte oder Videospiele. Wer auf der Suche nach neuer Elektronik ist, kann also durchaus fündig werden. Auch Möbel, Smartphones oder Kleidung lassen sich mitunter günstiger shoppen. Kunden sollten dabei auf die Originalpreise achten und überprüfen, ob bei reduzierter Ware hohe Retour- oder sogar Versandkosten entstehen. Ebenfalls im Blick haben sollten Kunden bei Null-Prozent-Finanzierungen, für wie lang das Angebot gilt. Oft steigen die Zinsen nach dem ersten Jahr rasant in die Höhe, bis zu 16% sind keine Seltenheit.

Vergleichsportale helfen, den Überblick zu behalten

Nicht nur der stationäre Handel wie auch Online-Shops profitieren vom Black Friday und Cyber Monday. Vergleichsportale wie Günstiger.de oder Check24 fiebern ebenfalls jedes Jahr auf die Rabatttage hin. Es empfiehlt sich, verschiedene Vergleichsportale zu überprüfen, um die besten Deals ausfindig zu machen. Von einem Preisvergleich profitieren Kunden darüber hinaus zu jedem Zeitpunkt, ob Black Friday oder nicht: Kunden können online schauen, was ein Produkt wert ist. Einige Händler reduzieren dann sogar den Verkaufspreis ihrer Ware, wenn Kunden ein günstigeres Angebot vorlegen.

Alles in allem sind Rabattaktionen zum Black Friday und Cyber Monday ein zweischneidiges Schwert: Sie können zu übermäßigem Konsum verleiten und lassen uns Produkte kaufen, die wir eigentlich gar nicht brauchen. Auch können Rabatte fälschlicherweise als solche ausgegeben werden, obgleich man eigentlich nur den Originalpreis in die Höhe geschraubt hat. Kunden sollten deshalb Vergleiche anstellen und nicht direkt zuschlagen, wenn ein reduzierter Preis in roten Farben auf dem Bildschirm erscheint. Bei seriösen Anbietern finden sich dann aber doch jedes Jahr wieder gute Rabattaktionen, die sich Kunden zunutze machen können. Immer mehr Händler versuchen, mitzuhalten. Doch gerade für kleine Händler ist es schwierig, gegen Rabatt-Giganten wie Amazon anzukommen. Wer aber nicht mitmacht, droht an diesen Tagen unterzugehen – und deshalb werden wir uns auch in diesem Jahr wieder auf umfangreiche Rabattaktionen bei diversen lokalen Händlern und Online-Shops einstellen können.

Über Redaktion

Chefredakteur