Samstag , 13 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Urlaub & Reisen » California Dreaming – Mietwagenrundreisen im Südwesten der USA
California Dreaming – Mietwagenrundreisen im Südwesten der USA
marioschmidtphoto / Pixabay

California Dreaming – Mietwagenrundreisen im Südwesten der USA

Für viele Menschen steht eine Reise ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten auf ihrer Wunschliste. Das amerikanische Lebensgefühl, die unvergleichliche Landschaft und nicht zuletzt die Freiheit auf der Straße sind für die meisten Urlauber Grund genug, sich für eine Mietwagenrundreise zu entscheiden. Einsteiger beginnen sehr gern ihre Abenteuertouren in Los Angeles, denn Kalifornien als gut erschlossenes Ganzjahresziel eignet sich hervorragend dafür. Hier einige Tipps für die Reisevorbereitung.

Flüge in die USA rechtzeitig planen

Die Preise für USA-Flüge schwanken je nach Saison. Für einen Hin- und Rückflug können die Kosten so durchaus zwischen 500 € und 1000 € variieren. Allgemein lässt sich sagen, dass Abflüge unter der Woche immer günstiger sind, als Wochenendflüge. Hinzu kommt: je direkter die Verbindung nach Los Angeles ist, desto preisintensiver gestaltet sich der Flugtarif. Vergleichen lohnt sich also.

Mietwagen bequem von zuhause buchen

Für den American Way of „Drive“ braucht es selbstredend den passenden Flitzer. Mietwagen sind in Kalifornien recht günstig zu erstehen. Je nach Ausstattung und Größe werden dafür rund 250 € bis 300 € die Woche fällig. Weltweit agierende Autovermieter sind an den Flughäfen wie auch in vielen Stadtbüros vertreten. Will man in den USA günstig ein Auto mieten, lohnt sich die Buchung bereits vom heimischen Sofa. Die Verträge in der eigenen Sprache helfen dabei, wichtige Details zu prüfen. So sollte jeder Mietwagenbucher eine erweiterte Haftpflichtversicherung mit mindestens 1 Million Dollar Deckungssumme besitzen und zudem eine Vollkasko und Diebstahlversicherung ohne Selbstbehalt abschließen. Wichtig ist außerdem, dass einen Einwegmieten im Land der unbegrenzten Möglichkeiten eventuell teuer zu stehen kommen.

Hotels und Unterkünfte – Easy Going

Der größte Vorteil einer Mietwagenrundreise bleibt die Flexibilität. Man entdeckt bei Bedarf Ecken im Südwesten der USA, die so auf keiner Standardrundreise angeboten werden. Geeignete Unterkünfte vor Ort außerhalb der Hauptsaison zu finden, stellt in der Regel gar kein Problem dar. Vielfach spart man jedoch bei Buchung über hiesige Reiseveranstalter oder Onlinereiseportale deutlich am Übernachtungspreis im Vergleich zur Vor-Ort-Buchung.

Allgemeine Tipps zu Mietwagenrundreisen in den USA

Bevor man überhaupt den Flieger nach Kalifornien betreten darf, muss als Einreisebedingung ein genehmigter ESTA-Antrag sowie ein gültiger elektronischer Reisepass beim Check-In vorgelegt werden. Außerdem benötigt man einen internationalen Führerschein, um entspannt durch den Südwesten der USA zu cruisen. Eine gültige Kreditkarte ist zudem nach wie vor für Reisen ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten unverzichtbar und bei vielen Autovermietern Pflicht. Alkohol am Steuer oder das Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit werden mit empfindlichen Geldbußen oder sogar Gefängnis bestraft.

Fazit: Rundreisen im Südwesten der USA eignen sich besonders gut für USA-Einsteiger. Flüge sowie Mietwagen sollten bereits von zuhause rechtzeitig gebucht werden. Die Reservierung der Unterkünfte ist ohne weiteres auch vor Ort möglich, jedoch im Vergleich preisintensiver als bei Vorausbuchung durch hiesige Reiseveranstalter oder Reiseportale.

Über Redaktion

Chefredakteur