Freitag , 2 Dezember 2022
ANZEIGE: Startseite » Computer & Technik » Das Smartphone – viel mehr als nur telefonieren
Das Smartphone – viel mehr als nur telefonieren

Das Smartphone – viel mehr als nur telefonieren

Mit einem Smartphone kann man telefonieren. Ganz klar. Doch nicht nur das. Neben weiteren verschiedenen Kommunikationsmöglichkeiten eignet sich das moderne Mobilgerät  unter anderem auch dafür, eine gesunde Lebensweise zu realisieren, bei verschiedensten Games Spiel und Spaß zu erleben, sich von A nach B navigieren zu lassen oder einzigartige Schnappschüsse festzuhalten. Durch das mobile Internet und sogenannte Apps bieten Smartphones nahezu unbegrenzte Nutzungsmöglichkeiten. Besonders auf Jugendliche üben die mobilen Endgeräte eine große Faszination aus. Aber auch die Generation 50 + zeigt sich zunehmend interessierter an den Geräten und profitiert von deren vielfältigen Möglichkeiten.

Online-Gaming

Für die Mehrzahl der Smartphone-Nutzer sind Online-Games ein wichtiger Bestandteil ihrer Freizeitgestaltung. Eine große Anzahl an Spiele-Trends garantiert für jede Altersklasse und jedes Interessengebiet die passenden Games. Als Full-Service Entertainment Provider liegt die die Mobile Trend GmbH im Sektor Online-Gaming ganz weit vorn. Die beiden Geschäftsführer des Unternehmens, Jannis Kiesow und Christoph Matthiesen, bauen ihr Netzwerk kontinuierlich weiter aus und sind über die neusten Errungenschaften der digitalen Welt stets bestens informiert. Dieses Wissen verknüpfen sie mit eigenem Ideenreichtum und gelangen so immer wieder zu neuen und originellen Produkten. Die Mobile Trend GmbH will den Gaming-Markt auch in nächster Zeit weiter stärken und plant europaweit eine erhöhte Präsenz. Den Geschäftsführern sowie den Mitarbeitern ist bewusst, dass dabei der gute Umgang mit dem Kunden an allererster Stelle steht. Eine hohe Erreichbarkeit, kurze Wege im Unternehmen, hohe Usability der Produkte und ein starker Endkundensupport gehören zu den selbst aufgestellten Qualitätsprämissen.

Apps unterstützen gesunde Lebensweise

Online-Games bringen Spaß – sei es für den Jugendlichen, die Hausfrau oder den Ruheständler. Doch das Smartphone bietet viel mehr als Entertainment. Es kann dank bestimmter Apps auch ganz praktisch dabei helfen, sich endlich ausgewogener zu ernähren und mehr Sport zu treiben. Viele Menschen wünschen sich eine gesündere Lebensweise und die Gründe dafür sind ganz verschieden. So möchten die einen durch eine ausgewogene Ernährung Krankheiten vorbeugen, während die anderen tapfer an ihrer Bikini-Figur arbeiten und bestrebt sind, das die Waage endlich weniger Gewicht anzeigt. Fitness-Apps können hier eine wertvolle Unterstützung sein und die Nutzer kontinuierlich auf einem Weg in ein gesünderes Leben begleiten. Allerdings können Apps niemals den Arzt oder Ernährungsberater ersetzen und sehen sich eher zur Ergänzung einer umfassenden Beratung. Dennoch sind sie hilfreich, wenn es darum geht, den inneren Schweinehund zu überwinden oder den Überblick über die tägliche Kalorienaufnahme zu behalten.

Navigationsdienste

Wer kennt das nicht? Da ist man auf der Suche nach einer ganz bestimmten Straße einem Restaurant, einer Tankstelle oder einem Ärztehaus und kennt sich einfach nicht aus. Wie gut, wenn dann einem das Navi hilfreich den Weg weist. Fast alle neuen Smartphones bringen einen GPS-Sensor für die Standorterkennung per Satellit mit. Über weitere Funknetzwerke wie WLAN und Bluetooth ergänzt das moderne Smartphone die Daten. Das herkömmliche Navigationsgerät tritt immer weiter in den Hintergrund. Und wird es dennoch einmal gebraucht, so sind die darauf enthaltenen Karten meist veraltet und somit von geringerem Nutzen. Das Smartphone dagegen liegt nicht irgendwo im Auto im Handschuhfach, sondern man hat es in der Regel meist bei sich. Die Karten werden regelmäßig übers Internet aktualisiert und sind so stets auf dem neusten Stand. Für Gelegenheitsnutzer sind die kostenlosen Navigationsprogramme in der Regel ausreichend. Kaufversionen können bei regelmäßigem Gebrauch aber durchaus sinnvoll sein. Tipp: Navigieren kostet richtig viel Strom – daher ist es ratsam, das Handy zwischendurch im Auto an das Ladekabel zu stecken und so wieder aufzuladen.

Vorsicht mit persönlichen Daten

Keine Frage – Smartphones und Apps bieten vielfältigen Funktionen und Möglichkeiten. Doch sie bergen auch Risiken in sich und ein gesunder Umgang damit muss erst gelernt werden. Vielfach gehen Kinder und Jugendliche ganz unbekümmert mit dem Smartphone um und machen sich keine Gedanken darüber, welche Daten und Informationen sie eigentlich über sich preisgeben. Und wer denkt, Erwachsene sind in dieser Hinsicht vorsichtiger, der irrt. Gerade über soziale Netzwerke wird nicht selten das halbe Privatleben offen gelegt und so gelangen Dinge an die breite Öffentlichkeit, die da eigentlich nichts zu suchen haben. Des weiteren  können downloadbare Apps Sicherheitslücken enthalten und sie haben in der Regel einen erweiterten Zugriff auf Ressourcen des Gerätes, wie unter anderem auf Netzwerke, Dateien, Dokumente, Datenbanken etc. Daher sollte ein Smartphone stets – genau wie ein herkömmlicher Computer, vor Viren und Trojaner geschützt werden.

Fazit: Smartphones sind aus unserer heutigen Welt nicht mehr wegzudenken und sind als wahre Alleskönner sowohl für Privatpersonen als auch für Geschäftsleute unersetzlich. Jung und Alt nutzen die vielfältigen Möglichkeiten der modernen Endgeräte – dabei ist es wichtig, den Datenschutz nicht aus den Augen zu lassen und vor allem sorgsam mit Informationen in den sozialen Netzwerken umzugehen.

Über Redaktion

Chefredakteur