Samstag , 17 August 2019
Startseite » Mode & Beauty » Die richtige Unterwäsche für Frauen und Männer – wie sollte sie sein?
Die richtige Unterwäsche für Frauen und Männer – wie sollte sie sein?

Die richtige Unterwäsche für Frauen und Männer – wie sollte sie sein?

Der Kauf der richtigen Unterwäsche ist ein sehr intimes Thema. Denn spätestens, wenn man diese Unterwäsche nicht nur trägt, sondern auch andere Menschen in den Genuss des Anblicks kommen, ist die Stunde der Wahrheit da: Betont die Unterwäsche die Körperform und kaschiert sie vielleicht sogar die eine oder andere Problemzone? Oder folgt auf den freudigen Akt des Entblätterns eine herbe Enttäuschung in Form von Blümchenschlüpfern und Feinripp-Unterhemden? Noch etwas komplizierter wird es vor allem für Männer, wenn es gilt, für das andere Geschlecht Unterwäsche zu kaufen. Mit ein klein wenig Fachwissen lässt sich jedoch auch diese Klippe gekonnt umschiffen.

Unterwäsche für Männer

Auch wenn die Anatomie des Mannes den Unterwäschekauf im Gegensatz zu Frauen erheblich vereinfacht – auch hier sind gravierende Fehlgriffe möglich. Auch wenn es sie überall zu kaufen gibt: Unterhosen mit Eingriff sind genauso out wie schlabbrig sitzende Boxershorts mit schreiend bunten Motiven.

Die idealen Unterhosen für einen Mann sind bei eigentlich jeder Körperform Retro-Shorts. Bei diesen handelt es sich um relativ eng anliegende Boxershorts aus dehnbarem Gewebe. Diese Shorts kneifen nicht beim Tragen; da sie sehr körpernah anliegen sind weder in Jeans noch im Anzug Anzeichen der Unterwäsche unter der Kleidung zu sehen. Wenn sie nicht zu eng gewählt werden, sind Retro-Shorts damit die idealen Unterhosen für jeden Tag – egal, ob Mann gerade eine Hose trägt oder nicht.

Auch bei der Wahl des richtigen Unterhemds können Männer gravierende Fehler machen. Zwar sitzt ein Feinripp-Unterhemd bei richtiger Größe optimal am Körper. Allerdings gibt es nur wenige Kleidungsstücke, die andere Menschen abschreckend find, gelten diese Unterhemden doch als Inbegriff der Spießigkeit. Deswegen sind sie sicher nicht der ideale Begleiter für ein Date, auch für den Alltag gibt es bessere Möglichkeiten. Viele Männer greifen, um dadurch etwas moderner zu wirken, zum normalen T-Shirt als Unterhemden-Ersatz. Besser wird die Optik dadurch sicher nicht.

Denn T-Shirts weisen zwei eklatante Schwächen auf: Zumeist sind sie vor allem an den Ärmeln relativ weit geschnitten. Das macht sie beim Tragen eines Hemdes deutlich sichtbar und zu einem massiven stilistischen Fehlgriff. Außerdem haben viele T-Shirts einen runden Halsausschnitt, der spätestens dann deutlich und störend sichtbar wird, wenn ein Hemd nicht vollständig geschlossen getragen wird.
Die ideale Alternative sind hier Business-Unterhemden. Diese haben einen ähnlichen Schnitt wie ein T-Shirt mit kurzen Ärmeln, allerdings liegen sie körpernah an. Das erhöht neben der Optik ebenfalls den Tragekomfort. Optimal sind Business-Unterhemden mit V-Ausschnitt, diese erlauben das Tragen eines Hemdes auch mit geöffnetem Kragen, ohne dass das Unterhemd sichtbar wird.

Unsere Tipps für Männer:
  • Tragen Sie eng anliegende, aber bequem sitzende Retro-Shorts
  • Business-Unterhemden sind der ideale Ersatz für langweilige Feinripp-Unterhemden und schlabbrige T-Shirts
  • T-Shirts sind keine Unterwäsche
  • Unterhosen mit Eingriff gehören ins Museum, nicht an den eigenen Körper

Unterwäsche für Frauen

So erstaunlich es klingen mag – aber etwa ein Drittel aller Frauen in Deutschland trägt regelmäßig zu kleine BHs. Dies liegt vor allem daran, dass viele Frauen sich heute nicht mehr in einem Fachgeschäft gründlich beraten lassen. Dabei ist dies der erste und auch wichtigste Schritt zum perfekten Wohlfühlen in der eigenen Unterwäsche.

Denn ganz egal, ob sportlich oder einfach nur bequem: Die perfekten Passform ist der wichtigste Aspekt beim Tragen eines BH.

Zwei Werte sind es, welche die Größe des BH bestimmen: Die Unterbrustweite und die Größe des Körbchens oder Cups. Die Unterbrustweite wird in Zentimetern angegeben und in Fünf-Zentimeter-Abständen gemessen. Sie beginnt bei 70 Zentimetern und endet bei 100. Die Größe des Körbchens wird in Zwei-Zentimeter-Abständen gemessen und gibt die Differenz zwischen Unterbrustumfang und Brustumfang an. Körbchengröße A bezeichnet hier eine Differenz von bis zu 14 Zentimetern, Körbchengröße B 16 Zentimeter und so weiter. Hier gehts zum Rechner für die richtige BH-Größe.

Auch der Slip muss richtig sitzen

Zwar sind Slips mit möglichst wenig Stoff natürlich besonders – auf eine gute Passform sollte jedoch auch hier nicht verzichtet werden. Auch hier besteht der häufigste Fehler darin, zu kleine oder enge Slips zu tragen. Ganz abgesehen davon, dass dies nicht besonders bequem ist – ist es sicher auch nicht. Deswegen sollte immer ein Slip gewählt werden, der bei aller Raffinesse bequem sitzt. In diesem Fall eignen sich Unterwäsche mit etwas mehr Stoff besser als ein String-Tanga. Wenn die Unterwäsche so gut wie unsichtbar sein soll, bieten sich Slips mit abgeflachten Nähten an, die möglichst körpernah sitzen.
Falls die eine oder andere kleine Problemzone kaschiert werden soll, steht hierfür so genannte Shapewear zur Verfügung. Diese Mieder-Slips können auch unter engen Kleidern getragen werden, ohne aufzufallen und betonen den Körper auf eine optimale Weise. Unser Kauftipp: Mybodywear bietet bequeme und schöne Unterwäsche für Frauen.

Wenn Er für Sie kauft

Egal, ob BHs, Slips oder andere Wäsche: Der Einkauf von Accessoires für Sie stellt für viele Männer ein unüberwindlich erscheinendes Hindernis dar.

Dabei ist es recht einfach, für die Herzensdame die richtige Wäsche zu finden, wenn einige Grundregeln beachtet werden:
  1. Die korrekte Größe für BHs und Slips verrät ein diskreter Blick in den Kleiderschrank;
  2. Wer auf Nummer sicher gehen will, wählt eine schwarze Kombination mit dezenter Spitze;
  3. Auch hier gilt: breitere Träger erhöhen den Tragekomfort enorm;
  4. Wenn der BH über Bügel verfügt, sollten diese aus Metall und nicht aus Kunststoff sein
  5. Niemals Miederhöschen oder Shapewear kaufen. Man sollte Frauen ihre kleinen Geheimnisse lassen.

So schön Unterwäsche auch sein kann: Gerade für den Alltag geht Komfort über Aussehen. Für Männer darf dies jedoch keine Entschuldigung für graue und verwaschene alte Unterhemden sein, denn auch Mann ist inzwischen in der Lage, schicke und ansprechende Unterwäsche zu tragen.

Bilder:
Titelbild: Urheber: wavebreakmediamicro / 123RF Stockfoto
Mann und Frau in Unterwäsche – Urheber: rilueda / 123RF Stockfoto
Slip Frau – Urheber: vadymvdrobot / 123RF Stockfoto


Über Katrin Eisenberg