Montag , 21 September 2020
Startseite » Computer & Technik » Homeoffice – diese Tools und Apps sollte man kennen
Homeoffice – diese Tools und Apps sollte man kennen

Homeoffice – diese Tools und Apps sollte man kennen

Sitzt man im Homeoffice stellt sich die Frage wie man trotz allem mit seinen Kollegen gemeinsame Projekte verwirklichen kann oder gleichzeitig an Dokumenten, Tabellen oder Präsentationen Änderungen vornehmen kann. Doch glücklicherweise gibt es hier eine ganze Reihe an interessanten und nützlichen Tools, die uns die Arbeit erleichtern. Damit ist man plötzlich sehr flexibel und kann seiner Arbeit an jedem Ort nachgehen solange man ausreichenden Empfang hat.

Browserprogramme zum gemeinsamen Arbeiten

Oft reichen die Basisversionen schon aus, um in einem kleinen Team an gemeinsamen Projekten arbeiten zu können. Diese Versionen sind stehen oft sogar kostenlos bereit. Und wenn sich ein Unternehmer doch dazu entscheiden sollte die Version zu einer Premiumversion aufzurüsten, sei es, weil das Unternehmen zu groß ist oder einzelne spezifische Funktionen fehlen, kann man diese oft in einem begrenzten Zeitraum testen bevor man sie schlussendlich kauft. Die Vorteile und Funktionen der Apps und Browserprogramme sind folgende:

  • sie erleichtern die Zusammenarbeit in Echtzeit
  • man benötigt nur einen Browser und eine Verbindung zum Internet
  • es werden oft kostenlose Basisversionen angeboten
  • sie lassen sich meist mit anderen Apps verbinden und erleichtern somit die Zusammenarbeit

Diese unterschiedlichen Tools haben sich in der Praxis bewährt:

  • Google Docs
  • Trello
  • Apple Pages
  • Apple Keynote
  • Mindmeister
  • Lucidchat
  • Doodle
  • Slack

Welches Tool man nun bevorzugt hängt von einer Reihe verschiedener Faktoren ab. Zum einen kommt es darauf an, was genau bearbeitet werden muss, welche Erfahrungen einzelne Mitarbeiter mit den Tools schon gemacht haben und welche Funktionen die einzelnen Tools bieten. Fällt die Entscheidung auf ein Tool, so ist es ratsam, dass alle dieses benutzen und Zugang haben, denn nur so kann eine reibungslose Zusammenarbeit möglich sein.

Programme zur Kommunikation und Abwechslung

Gemeinsames Arbeiten beinhaltet aber nicht „nur“ das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten, wo bleibt denn da der Spaß? Trifft man sich in gewöhnlichen Büros mal in der Kaffeeküche und tauscht den Klatsch und Tratsch aus, so fällt dies oft weg, wenn man alleine im Homeoffice oder an einem anderen Ort seiner Arbeit nachgeht. Also sollte man die zahlreichen Chatfunktionen und Videotools ausnutzen, um auch mal ein wenig Spaß in den sonst meist tristen Arbeitsalltag zu bringen. Und wenn die Kollegen keine Zeit haben? Dann kann man es ausnützen, dass einem kein Chef über die Schulter guckt kann sich den angenehmen Teilen des Homeoffice widmen:

Spiele und Onlinecasinos

Eine Runde Solitär, um auf andere Gedanken zu kommen? Oder darf es auch mal etwas ganz anderes sein? Onlinecasinos bieten die Möglichkeit für einen kurzen Augenblick eine ganz andere Luft zu schnuppern. Beim Online Casino Professor steht mit Sicherheit der Spaß und der mögliche Gewinn im Vordergrund und lässt jeden den Arbeitsalltag für einen gewissen Moment vergessen. Nach diesem kurzen Ausflug in die virtuelle Welt der Casinos und Glücksspiele sind die Gedanken wieder frei und man kann sich mit frischem Elan wieder an die Arbeit machen.

Das Thema Datensicherheit

Die empfindlichen Daten eines Unternehmens haben auf einem privaten PC nichts verloren. Wer seinem Mitarbeiter also die Möglichkeit eines flexiblen Arbeitsplatzes bieten möchte, der sollte einen Firmen PC oder Laptop zur Verfügung stellen.


Über Redaktion

Chefredakteur