Montag , 8 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Haus & Garten » Lohnt sich ein Immobilieninvestment dort, wo andere Leute Urlaub machen?
Lohnt sich ein Immobilieninvestment dort, wo andere Leute Urlaub machen?

Lohnt sich ein Immobilieninvestment dort, wo andere Leute Urlaub machen?

Die Frage nach einem sinnvollen und sicheren Investment beschäftigt viele Anleger. Banken zahlen kaum noch Zinsen auf Guthaben, vielmehr müssen Bankkunden Beiträge für Ihr Haben entrichten. Auch der Markt für Aktien und andere Wertpapiere ist für viele Aktionäre nicht mehr so interessant, seitdem Aktiengeschäfte mit immer mehr Provisionsgebühren abgerechnet werden. Eine Möglichkeit für eine langfristig sichere und rentable Geldanlage mit der Aussicht auf steigende Rendite beschreibt das Immobilieninvestment. Interessant ist dabei, dort Eigentum zu erlangen, wo andere Menschen gerne ihren Urlaub verbringen.

Kurzurlaube und Aktivferien werden immer beliebter

Stress und Anspannung nehmen im Alltag immer mehr zu. Gleichzeitig wünschen sich Familien mehr Zeit für sich, die Kinder und die Partnerschaft. In vielen Fällen reicht ein einziger Jahresurlaub in den Sommerferien nicht, um wieder mit neuer Kraft im Alltag durchzustarten. Deshalb richtet sich der Bedarf immer mehr auf kurze, dafür wiederkehrende Urlaube. Hierfür sind Ferienregionen beliebt, die relativ einfach und schnell von Zuhause aus erreichbar sind. Dank der gut ausgebauten Reiserouten in Deutschland, ist Österreich, insbesondere die Alpenregion Tirol bequem erreichbar. Diese Nähe macht Ferienregionen wie das Ötztal sowohl im Winter, wie auch im Sommer bei Erholungsuchenden so beliebt. Viele Besucher informieren sich daher auch nach Möglichkeiten, ein eigenes Wohnobjekt zu kaufen. Solche interessanten Immobilien bietet Ötz im Ötztal. Diese Landesregion ist nicht nur ein landschaftlich beeindruckender Seitenarm des Inntals, sondern verbindet auch die Talgemeinden mit den bekannten Wintersportgebieten Sölden-Hochsölden und Obergurgl-Hochgurgl.

Für den Wintersport zieht es aktive Winterurlauber immer wieder, gerne auch mehrmals im Jahr in die unterschiedlichen Skiresorts. Mit zunehmender Ausrichtung und Fokussierung auf die Gäste werden auch die freien Unterkünfte wie Hotelzimmer bereits Monate im Voraus gebucht. Wem es im gewählten Skigebiet gefällt, reserviert sogar gerne direkt für den nächsten Aufenthalt und sichert sich damit das gefragte Kontingent. Für kurz entschlossene Erholungsuchende und Wintersportler bleibt somit meist das Nachsehen oder eine anderweitige Buchung. Der Bedarf an Ferienunterkünften übersteigt vielerorts das Angebot.

Die Berge bieten nicht nur in den Wintermonaten Skispaß und Aktivurlaub im Schnee. Die weitläufigen Wanderwege durch die Alpen begeistern vor allem in der schneefreien Jahreszeit vom Frühsommer bis in den Herbst hinein. In dieser Zeit bietet der Alpentourismus in Österreich viel Ruhe und Entspannung sowie Ursprünglichkeit und jede Menge überragende Aussichten auf Landschaften, Fauna und Flora. Wer als Sommerurlauber gerne baden geht und die Sonne genießt, wird in Tirol vielleicht sogar sein neues Lieblingsreisedomizil finden, denn die vielen österreichischen Bergseen sind bekannt für das saubere und klare Wasser. Im Gegensatz zu den südeuropäischen Urlaubsländern bringen Tirols Nächte eine milde und angenehme Nachttemperatur, während es sich tagsüber auch hochsommerlich erholen und genießen lässt.

Vermietung und Selbstnutzung

Die ganzjährige Reise- und Urlaubsmöglichkeit bedeutet für Selbstnutzer von Ferienimmobilien wie auch für Immobilienanleger ein interessantes wie auch sicheres Investment. Dank des steigenden Bedarfs an Ferienwohnungen für unterschiedliche Ansprüche erfreuen sich große wie auch kleiner dimensionierte Wohnräume der sicheren Nachfrage für gute Einkünfte. Eine Besonderheit solcher Investments entspricht der Möglichkeit der Mehrfachnutzung. Während die Immobilie über einen entsprechenden Zeitraum an Urlaubsgäste vermietet wird und dadurch Einkünfte erwirtschaftet werden, ist es auch möglich das Eigentum für den Eigenbedarf und den eigenen Urlaub zu nutzen.

Eine Ferienimmobilie macht in der heutigen Zeit in mehrfacher Hinsicht Sinn. Zum einen gehören Immobilien, je nach Lage und Objekt, zu den sicheren und langfristig ertragreichen Investments, gleichzeitig bietet eine Ferienimmobilie auch Raum für den eigenen Urlaub.

Über Redaktion

Chefredakteur