Freitag , 20 September 2019
Startseite » Finanzen & Versicherung » PowerBall: Neuer Lotto-Modus aus den USA jetzt auch für Europäer
PowerBall: Neuer Lotto-Modus aus den USA jetzt auch für Europäer

PowerBall: Neuer Lotto-Modus aus den USA jetzt auch für Europäer

Lotto erfreut sich bei uns zunehmender Beliebtheit. Die Chance, mit einer richtig erratenen Zahlenkombination Millionengewinne zu bekommen, hat seinen Reiz, weshalb es immer mehr Menschen an die Annahmestellen treibt. Nun kommt aus den USA ein neuer Lotto-Modus, der auch hier verfügbar ist.

PowerBall mit größerem Jackpot

PowerBall ist eine Lotterie, die ursprünglich aus den USA kommt. Seit kurzem können aber auch Lottospieler aus Europa an dieser teilnehmen. Die Ziehungen finden jeden Donnerstag und Sonntag statt und der Jackpot beträgt mindestens 40 Millionen Dollar (31 Millionen Euro). Er liegt damit höher als der größte jemals ausgespielte Gewinn beim Lotto 6aus49. Das Spiel an sich ist dabei vergleichbar mit den bekannten Varianten. Gesucht werden fünf Zahlen zwischen 1 und 69. Die sechste, der sog. PowerBall, liegt zwischen 1 und 26. Der Gewinn wird mit den Klassen 2 bis 9 multipliziert, die durch zusätzlichen Einsatz aktiviert werden.

Per Abo automatisch teilnehmen

Eine wichtige Regel bei der Statistik ist, dass der Würfel kein Gedächtnis hat. Bei jeder Ziehung werden die Karten also neu gemischt, sodass es selbst bei denselben Tipps immer gleich wahrscheinlich ist, dass man gewinnt. Um das auszunutzen, kann man per Abo-Funktion auch mehrmals hintereinander dieselben Tipps abgeben. Hierbei kann man selbst entscheiden, wie oft man an der Ziehung mit denselben Zahlen teilnehmen möchte.

Der Reiz am Lotto – warum wird das Tippen immer beliebter?

Der Traum vom großen Geld ist, was viele Menschen dazu bewegt, Lotto zu spielen. Es klingt so verlockend: Man kreuzt sechs Zahlen an und mit Glück werden diese danach gezogen und man ist reich. Denn aufgrund der großen Teilnehmerzahl und der verhältnismäßig geringen Gewinnwahrscheinlichkeit wächst der Jackpot schnell in Millionenhöhe an. Damit das Spiel dennoch seriös bleibt und die Chance zu gewinnen tatsächlich existiert (und damit der Staat auch etwas von den Einnahmen bekommt), ist das Lotto deshalb stark reglementiert, nur lizenzierte Anbieter dürfen einen Zugang zu dem Spiel gewähren.

Lotto ist Glücksspiel

Nicht vergessen darf man, dass Lotto trotzdem ein Glücksspiel ist. Deshalb ist die Teilnahme auf Personen beschränkt, die 18 Jahre oder älter sind. Weiterhin sei darauf hingewiesen, dass Lotto, wie jedes andere Glücksspiel auch, süchtig machen kann. Deshalb sollte man es besser nicht spielen, wenn man eine gewisse Tendenz zu immer höheren Einsätzen hat, denn man kann auch eine Menge Geld damit ausgeben und vereinzelt haben sich Menschen schon wegen Lotto verschuldet. Insofern ist es eine gute Idee, wenn man nur Geld für das Lottospielen investiert, das man auch tatsächlich übrig hat. Psychologisch sollte man sich lieber darauf einstellen, dass der Einsatz ohnehin weg ist, das senkt das Risiko, dass man immer mehr spielt.

Auch per App tippen

Übrigens muss man im digitalen Zeitalter nicht mehr unbedingt an den Kiosk gehen, um Lotto zu spielen. Alle größeren Anbieter haben mittlerweile eine App entwickelt, mit der man bequem von zu Hause aus auf dem Smartphone oder Tablet spielen kann. Sie bieten meist eine Zufallsfunktion, mit der man zufällige Zahlen tippen kann, wenn man keine eigenen Glückszahlen hat. Außerdem bieten sie häufig Push-Benachrichtigungen, mit denen man sofort erfährt, ob man gewonnen hat, direkt nach der Ziehung. Die Apps sind meist für Android- und iOS-Geräte verfügbar.


Über Redaktion

Chefredakteur