Freitag , 2 Dezember 2022
ANZEIGE: Startseite » Tiere » Probleme mit dem Hundefutter? Einfach mal zu Wildborn wechseln
Probleme mit dem Hundefutter? Einfach mal zu Wildborn wechseln

Probleme mit dem Hundefutter? Einfach mal zu Wildborn wechseln

Hunde sind der beste Freund des Menschen. Sie hören einem zu und spüren, wenn es einem nicht gut geht. Diese Zuneigung kann man dem Vierbeiner über das Futter zurückgeben, die Auswahl an Marken und Sorten ist riesig. Auch gibt es sogenannte Premiummarken, die eine besonders hohe Qualität versprechen. Das mag soweit auch stimmen, Fakt ist aber, dass sich der Hundefuttermarkt immer wieder wandelt. Momentan ist zum Beispiel die Marke Wildborn sehr beliebt, und zwar sowohl bei den Besitzern als auch bei den Hunden. Die Gründe sind in erster Linie in der Qualität zu finden, dazu kommt aber auch ein bislang einzigartiges Alleinstellungsmerkmal.

Da schauen Premiummarken zum Teil blöd aus der Wäsche

Manche Hunde sind verspielt und man könnte meinen, dass sich das auch auf das Essverhalten auswirkt. Das ist aber nicht so, denn Hunde sind Fleischfresser und brauchen ihre tägliche Ration. Wildborn weiß das und stellt deshalb nur Produkte her, die einen Fleischanteil von 50 bis 70 Prozent haben. Man muss auch nicht explizit danach suchen, es betrifft nämlich alle Sorten. Dazu kommt, dass es sich um getreidefreies, natürliches und gesundes Futter handelt, das mit regionalem Obst und Gemüse verfeinert wird.

Die Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmale

Wildborn-Hundefutter glänzt mit einem überdurchschnittlich hohen Fleischanteil und verfolgt die natürliche Nahrung der Tiere. So kommen zum Beispiel die Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe ausschließlich aus den natürlichen Zutaten und man bezieht das Fleisch auch nicht aus der Massentierhaltung. Stattdessen arbeitet man mit Partnern zusammen, die eine kontrollierte Freilandhaltung betreiben und über Fleisch in Lebensmittelqualität verfügen. Das Futter ist übrigens auch für Allergiker geeignet und wird ausschließlich in Deutschland produziert.

Um nun zum Alleinstellungsmerkmal zu kommen: Jede Rezeptur von Wildborn wird nicht nur mit Obst und Gemüse, sondern auch mit Heilkräutern (dazu zählt auch das besondere Tausendgüldenkraut) verfeinert. Das gibt es so bislang nicht und hat auch den Vorteil, dass durch die hohe Qualität weniger gefüttert werden muss. Die Kosten sind demnach im Vergleich zu Premiummarken niedriger. Achja, auf Zusätze wie künstliche Konservierungsmittel und Farb- oder Geschmacksverstärker wird natürlich verzichtet.

Schafft Abhilfe bei Futterallergien

Die meisten Tierarztbesuche finden aufgrund von Futterallergien statt. Eine entsprechende Behandlung ist zeitaufwendig und mit Kosten verbunden, auch macht der regelmäßige Gang zum Tierarzt nicht besonders viel Spaß. Sollte eine Futterallergie bestehen, dann kann man entweder eine Praxis aufsuchen, oder es mit der Umstellung auf Wildborn-Hundefutter versuchen. Es hat sich nämlich bei der Mehrheit der Fälle gezeigt, dass es dem Vierbeiner nach dem Wechsel deutlich besser geht und sogar auf Tierarztbehandlungen verzichtet werden kann.

Das umfangreiche Sortiment von Wildborn

Das Angebot von Wildborn hat sich mit der Zeit immer weiter vergrößert und es gibt mittlerweile fast keine offenen Wünsche mehr. Das Sortiment richtet sich in den Kategorien Trockenfutter, Nassfutter, Nahrungsergänzung und Leckerbissen ein. Nicht einmal auf Zubehör muss man verzichten, sodass beispielsweise auch Bekleidung, GPS-Ortungssysteme und Hundegeschirre erworben werden können. Ein Besuch des Shops lohnt sich aber nicht nur deshalb und weil die Seite sehr einladend gestaltet wurde, sondern es gibt auch einen Sale-Bereich. Dahinter befinden sich reduzierte Artikel, die im wahrsten Sinne des Wortes Schnäppchen sind.

Über Redaktion

Chefredakteur