Mittwoch , 10 August 2022
ANZEIGE: Startseite » Mode & Beauty » Verkaufen und Kaufen: Das sind die Alternativen zu den Online Riesen
Verkaufen und Kaufen: Das sind die Alternativen zu den Online Riesen

Verkaufen und Kaufen: Das sind die Alternativen zu den Online Riesen

Es gibt große Plattformen im World Wide Web, um seine gebrauchten oder neuen Waren anzubieten, das steht außer Frage. Und so gibt es immer mehr Anbieter, die ganz gezielt nach Alternativen zu den Online Riesen Ausschau halten. Wir haben uns mehrere Anbieter angeschaut und möchten sie euch vorstellen, aber erst einmal zur Geschichte des Online-Handels.

Vom Start des Onlinehandels bis zum Marktriesen

Bereits im Jahre 1995 ging die erste Online Handelsplattform an den Start, zuerst noch mit einem sehr eingeschränktem Nutzertool. Beschränkte sie sich in den Anfängen zuerst nur auf Auktionen von Privatanbietern an Privatkunden, so kamen im Laufe der Jahre immer mehr Nutzungsmöglichkeiten hinzu. Dadurch erstreckt sich das Angebot der Online Plattform nun auch an Unternehmen, die ihre Waren verkaufen und somit in direkter Konkurrenz zu den Privatanbietern und Gebrauchtwaren stehen. Doch wie schaffen es der alternative Anbieter Incobis online Marktplatz und andere sich gegen die großen am Markt durchzusetzen? Sie müssen sich darauf spezialisieren durch besondere Angebote, wie beispielsweise bessere Konditionen für Verkäufer oder den Käuferschutz Kunden von sich zu überzeugen. Da die Riesen gerade in Bezug auf den Käuferschutz öfter mal kritisiert werden und zudem die eingeforderte Verkaufsprovision stetig steigt, liegen hier die Ressourcen, die die Konkurrenz aufgreifen sollte. Schauen wir uns die besten Alternativen an und gucken in diesem Zug auch auf das, was sie für Verkäufer interessant macht.

Alternative Anbieter auf dem Prüfstand

Eines muss vorweggesagt werden, in unsere Liste schafft es nur eine Online Verkaufsplattform, die sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer Sicherheiten bieten kann. Ein gesicherter Zahlungsverkehr wird vorausgesetzt. So wird Verkäufern auf einigen Plattformen die Möglichkeit geboten Marketinglösungen zu entwickeln, um das eigene Unternehmen erfolgreicher zu machen und Neukunden zu gewinnen. Die Vernetzung mit den Kunden erfolgt ebenfalls über die Plattform und es gibt bei vielen die Möglichkeit die Auftragsverwaltung über ein ERP System zu aktualisieren, so dass man den eigenen Bestand immer im Blick behält. Ihr seht, auch die alternativen Anbieter haben so einiges zu bieten.

Was ist ein Social-Networking-Marktplatz

Zuerst schauen wir uns den Begriff Social Networking etwas genauer an. Der Begriff stammt aus dem Marketing Bereich und bezieht sich auf Marketing Praktiken, die im Internet ausgeführt werden und das auf den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, XING, LinkedIn und mehr.

Und eben diese Praktik bieten viele Online Markt Anbieter auch ihren Verkäufern auf der Plattform an. So bieten sie einen eigenen Social Media Kanal um auf Wünsche und Kritik der Kunden einzugehen und den Kunden die Möglichkeit zu bieten sich virtuell mit Freunden zum Shoppen zu treffen oder Erfahrungen auszutauschen. Für Verkäufer liegt der Vorteil dieser Strategie darin, dass sie ihr Unternehmen käuferspezifisch ausrichten können und sich somit von der Konkurrenz abheben können.

Fazit

Es gibt durchaus Alternativen zum Platzhirsch. Es lohnt sich für Verkäufer die Angebote der anderen Marktplätze anzuschauen und das passende Angebot für sich zu finden. Besonders erwähnenswert sind die unterschiedlichen.

Über Redaktion

Chefredakteur