Donnerstag , 5 August 2021
ANZEIGE: Startseite » Computer & Technik » Am Handy, im Browser oder auf der Konsole – Wo zockt es sich am besten?
Am Handy, im Browser oder auf der Konsole – Wo zockt es sich am besten?

Am Handy, im Browser oder auf der Konsole – Wo zockt es sich am besten?

Online Games sind beliebter denn je und gerade im letzten Jahr haben sie einen besonderen Boom erlebt. Dabei gibt es ganz klar einen Trend zu Handyspielen. Spiele am PC werden immer häufiger durch kurzweilige Handygames ersetzt und dies zeigt, wie die Zeit im Wandel ist. User, die mit Freunden oder in der Gruppe spielen, ziehen aber nach wie vor PC und Konsole vor. Gab es vor Jahrzehnten nur Spiele für die Konsole oder den Computer, geraten diese immer weiter ins Hintertreffen, da die heutige Jugend mit dem Smartphone aufwächst und praktisch alles darüber macht. Telefoniert wird schon lange nicht mehr so viel, wie es noch vor einigen Jahren der Fall war. Spielen oder Infos abrufen sind die Hauptbereiche, für die Smartphone-Nutzer ein solches benötigen.

Facebook macht das Spielen mit Freunden möglich

Gerade die Browsergames erfreuen sich größter Beliebtheit, da vor allem bei Facebook das Spielen mit Freunden möglich ist. Freunde können eingeladen werden, sie können Leben oder Inventar senden und das social Gaming macht gleich viel mehr Spaß. Dabei ist es sogar möglich, die Spiele als Browsergame oder auf dem Smartphone zu spielen und seine Spielstände immer abzusichern. Besonders beliebt sind die kurzweiligen Spiele wie Candy Crush, Cafe World oder FarmVille, die nicht nur Frauen spielen. Sie bieten Spielspaß für zwischendurch und machen die Bus- oder Bahnfahrt zur Arbeit deutlich interessanter. Der Vorteil dieser Spiele ist, dass sie auch ohne Geld oder ohne die Anmeldung über Facebook gespielt werden können. Auch wer am PC sitzt, kann mit diesen Browsergames schnell ein Spielchen zwischendurch wagen.

Wo und was wird heutzutage gezockt?

Konnte früher nur über die Konsole oder den Computer gezockt werden, gibt es heute jede Menge Möglichkeiten. Das Smartphone ersetzt dabei immer mehr die Konsolen oder Computer und dies mit gutem Grund. In der Generation der 14- bis 29-jährigen zocken rund 70 % der User täglich. Bei den ab 29-jährigen sind es nur rund 40 %. Doch auch die innovative Technik macht dies möglich, dass die Smartphones immer leistungsstärker werden und das Spielen auf dem Handy problemlos möglich ist. Doch auch die Online-Spiele sind heute sehr vielseitiger. Vor 10 bis 15 Jahren gaben vor allem Online-Spiele für Facebook & Co. den Ton an, darunter vor allem. Dann wurden Online-Browser-Games modern. Aktuell sind besonders Poker Spiele sehr beliebt. Diese können ebenfalls bequem im Internet gespielt werden, ohne eine Software herunterzuladen. Man sollte lediglich die Regeln kennen und die Poker Hände richtig einzuschätzen wissen. In Deutschland hat sich so in den letzten Jahren ein wahrer Boom auf derartige Poker-Spiele vollzogen. Gleiches gilt für Online Casinos im Allgemeinen, da hier jeder versuchen möchte, sein Können auf die Probe zu stellen.

Doch auch Rollen- oder Adventurespiele sind groß im Kommen und werden immer beliebter. Im letzten Jahr hat sich gezeigt, dass social Games sehr populär waren. Mit Freunden spielen, obwohl man zu Hause war. Somit erlebten auch die Konsolen einen wahren Boom, damit ein gemeinsames Spiel durchgeführt werden konnte.

Playstation, Xbox, Nintendo & Co.

Mittlerweile gibt es nahezu in jedem Haushalt eine Konsole – meist sogar zwei. Eine für die Kids, eine für die Eltern. Es zeigt sich gleichzeitig am Hype der Playstation 5, die letztes Jahr auf den Markt kam, wie viel Geld ausgegeben wird. Durch den Hype brachen große Webseiten wie Media Markt oder Amazon zusammen, da so viele Nutzer eine Vorbestellung tätigen wollten. Gleichzeitig wurden leere Kisten an die Kunden ausgeliefert und die Postboten hatten sich die Konsolen aus den Boxen genommen. Aber nicht nur das. Anhand der Statistiken zeigt sich, dass die Spiele-Hersteller ihren Umsatz von 2017 zu 2020 mehr als Verdoppeln konnten.

Cloud Gaming – die neue Art zu spielen

Cloud Gaming ist die neue Art zu spielen. Hier muss der Spieler nichts mehr downloaden, sondern streamt die Spiele direkt von den Cloud-Gaming-Servern. Wie auch beim klassischen Zocken werden die Befehle über die Tastatur, die Maus oder den Controller eingegeben. Das Cloud Gaming hat den großen Vorteil, dass die Spiele nicht mehr auf dem eigenen Computer liegen und so kein Speicherplatz verbraucht wird. Zudem wird keine teure Gaming-Hardware mehr benötigt, um die Spiele spielen zu können. Daher wird diese Art des Spielens immer interessanter und ist vor allem bei den jungen Nutzern beliebt. Ein Tablet, Smartphone oder ein Office PC sowie eine Internetverbindung reichen vollkommen aus, um in den vollen Spielgenuss zu kommen.

Fazit

Im Grunde kommt es natürlich immer auf den Nutzer selbst an. Handy- und Cloud Gaming werden zwar immer beliebter, aber es gibt noch jede Menge User, die ihre Konsole oder den PC nutzen, um zu zocken. Für unterwegs oder für den kurzweiligen Spielspaß sind Smartphones und Tablets natürlich ideal, um ein Spielchen zu wagen. Leider kommt es noch immer zu häufig vor, dass keine Internetverbindung vorhanden ist und somit die Spiele für unterwegs keinen Sinn ergeben. Zu Hause mit WLAN ist das natürlich etwas anderes und ein Spielchen vor dem Fernseher macht ja auch Spaß. Wer aber mit Freunden online spielen möchte, entscheidet sich immer häufiger für den PC oder die Konsole, da gleichzeitig gechattet und gespielt werden kann. Auch wenn Gaming Hardware nicht gerade günstig ist, bleibt der Computer oder die Konsole neben dem Handy weiter im Rennen.

Über Redaktion

Chefredakteur