Samstag , 14 Dezember 2019
Startseite » Urlaub & Reisen » E-Visum für den Oman muss online beantragt werden 
E-Visum für den Oman muss online beantragt werden 

E-Visum für den Oman muss online beantragt werden 

Wenn von den Golfstaaten die Rede ist, denken wir automatisch an Katar, Dubai und Abu Dhabi. Vor unserem geistigen Auge sehen wir Wolkenkratzer, riesige Einkaufszentren und teure Jachten. Mit den Märchen aus Tausendundeiner Nacht hat das alles nichts mehr zu tun. Wer echtes orientalisches Flair erleben will, verbringt seinen Urlaub im Oman. Dem Sultanat am Persischen Golf gelingt es hervorragend, Moderne und Tradition miteinander zu verbinden. Wer sich selbst von der Schönheit des Landes überzeugen möchte, benötigt bei der Einreise ein Visum. Dies kann seit dem 21. März 2018 nur online beantragt werden. Das erleichtert den Behörden die Bearbeitung und erspart den Reisenden lästige Behördengänge und lange Wartezeiten.

Der Oman – vielfältiges Land am Persischen Golf

Wer seine Ferien im Oman verbringt, darf sich auf ein farbenfrohes und abwechslungsreiches Urlaubserlebnis freuen. Seine faszinierenden Landschaften mit Bergen, fjordähnlichen Meerengen und einsamen Dörfern erinnern an Norwegen, der Gebirgszug Hajar wird auch liebevoll Grand Canyon des Orients genannt. Das Gebirge erstreckt sich über 500 km und bietet traumhafte Aussichten. Neben der facettenreichen Natur gibt es im Oman zahlreiche bunte Märkte, so auch in Muttrah, einem Stadtteil der Hauptstadt Muscat. Hier befindet sich der größte und bekannteste Markt Omans, wo man vom Kunsthandwerk bis zu duftenden Gewürzen alles Mögliche bekommt, wenn man gut handeln kann. Der Name der Hauptstadt Muscat hat übrigens nichts mit dem bekannten Gewürz zu tun. Auch in Muscat befindet sich das Geschichtsmuseum, Bait Al Baranda, in dem man die Historie des Landes interaktiv erleben kann. Sehenswert ist auch die mystische Königsstadt Bahla. Hier kann man orientalische Festungsarchitektur bestaunen sowie das Port Hisn Tamah besuchen, das seit dem Jahr 1997 zum Weltkulturerbe gehört. Auch sollte man unbedingt einen Abstecher zur königlichen Parfümerie Amourage machen, wo das orientalisches Chanel produziert wird.

Oman-Visum online beantragen

Seit dem 21. März 2018 ist die Beantragung eines Visums für den Oman nur noch online möglich. Auf der Webseite visumelektronisches.de/visa-oman.html für das Oman Visum finden Sie ein Antragsformular, das Sie ausfüllen und zusammen mit einer Kopie Ihres Reisepasses und eines aktuelles digitalen Fotos einreichen müssen. Der Reisepass muss ab dem Ankunftsdatum mindestens sechs Monate gültig sein, das Foto darf nicht älter als ein halbes Jahr sein. Zudem benötigt die Einwanderungsbehörde Ihre aktuelle E-Mail-Adresse, um Ihnen die Kopie Ihres akzeptierten eVisums zuzusenden. Diese müssen Sie ausdrucken. Zwar ist Ihr elektronisches Visum mit Ihrem Reisepass verknüpft, dennoch müssen Sie die Kopie gegebenenfalls bei Ihrer Ankunft der Einwanderungsbehörde vorlegen. Für die Bearbeitung Ihres Antrags müssen Sie eine Gebühr über 99 Euro entrichten. Mögliche Zahlungsarten sind Kreditkarte und PayPal.


Über Redaktion

Chefredakteur