Dienstag , 6 Dezember 2022
ANZEIGE: Startseite » Mode & Beauty » So zauberst Du Negative Space Nägel mit dem Nagellack Stift
So zauberst Du Negative Space Nägel mit dem Nagellack Stift

So zauberst Du Negative Space Nägel mit dem Nagellack Stift

Nailart-Trends kommen und gehen. Nur wenige schlagen auf Deinen Fingernägeln Wurzeln. So ist es mit Negative Space Nails. Du willst unbedingt den Trend nachmachen, doch weißt nicht wie? 

Mit dem Nagellack Stift geht Dir die Maniküre leicht von der Hand. Negativ Space Nails ziehen Blicke von allen Seiten magisch an. Sie sind anders, kreativ und sensationell. Nicht ohne Grund reitet der Nagellook seit Monaten auf einer Trendwelle in der Nagelwelt. Obwohl er äußerst beliebt ist, ist das Nageldesign nicht so leicht zum Nachmachen. Du musst nämlich sehr präzise handeln, um Deinen gewünschten Nagellook ohne Patzer aufzumalen.  Am leichtesten und schnellsten geht’s mit dem Nagellack Stift.

Was sind Negative Space Nails?

Das Nageldesign basiert auf dem Prinzip, weniger ist mehr. Kein Wunder. Denn so wenig Nagellack nutzt man selten. Die Nagelplatte bemalst Du bei Negative Space Nails nämlich nur zum Teil. Du malst größere oder kleinere Muster auf, bringst jedoch immer den Naturnagel zum Vorschein. Lass Deiner Kreativität freien Lauf! Male Wellen, Linien oder Punkte in einem oder mehreren Farbtönen. Das künstlerische Konzept liegt völlig bei Dir. Deine Fingernägel sehen mit dem Nagellook außergewöhnlich und extravagant aus, und Du machst bei jedem Treffen gleich einen trendigen Eindruck.

Negative Space Nails mit dem Nagellack Stift malen

Jetzt willst Du unbedingt auf den fahrenden Zug aufspringen? Weißt jedoch nicht, wo Du anfangen sollst? Null Problemo! Stelle Klarlack und einen Nagellack Stift bereit und überzeuge Dich, wie kinderleicht der Nageltrend ist!

Fange mit einer gründlichen Nagelpflege an. Nutze dafür den Nagelfräser oder Polierblock, Nagelfeile & Co. Bist Du bereit? Dann ran ans Eingemachte! Bemale Deine Nägel mit einem klaren Nagellack oder Base Coat und härte sie in der UV Lampe aus. Du kannst auch einen Nude-Nagellack nutzen! Male danach ein Muster mit dem Nagellackstift auf Deine Fingernägel. Entscheide Dich für ein konkretes Design und eine Farbe oder mach es spontan, verrückt und kunterbunt! Hab keine Angst zu experimentieren! Je ausgefallener Deine UV-Nägel, desto besser.

Etwas UV Lack ist Dir ausgelaufen und das Muster ist jetzt kaputt? Mit einem Rosenholzstäbchen oder Wattestäbchen getränkt in Nagellackentferner kommst Du wieder auf Kurs.  Zum Schluss nutze noch den Top Coat und fertig! War gar nicht so schwer, oder?

Über Redaktion

Chefredakteur