Montag , 6 Juli 2020
Startseite » Computer & Technik » Streaming-Technologien verändern Unterhaltungsbranche und Arbeitswelt
Streaming-Technologien verändern Unterhaltungsbranche und Arbeitswelt

Streaming-Technologien verändern Unterhaltungsbranche und Arbeitswelt

In unserem alltäglichen Leben verwenden wir immer öfter Streaming-Technologien, vielleicht sogar ohne es zu wissen. Der Livestream wird genutzt, wenn wir unser Lieblingsteam bei der Fußballübertragung beobachten möchte oder wir mit unseren Freunden über Skype oder WhatsApp videotelefonieren. Mittlerweile gibt es aber auch schon viele Felder der Unterhaltungsbranche und der Arbeitswelt, die auf den Livestream setzen. Wer sie noch nicht ausprobiert hat, kann sich bei uns ein wenig Inspiration holen.

Sportliche Streams: Per Computer mit dem Trainer

Immer mehr Sportprogramme werden mittlerweile online angeboten. Dazu zählen erstmals zahlreiche Sportvideos, die man sich z. B. auf YouTube ansehen und jederzeit nachmachen kann. Für eine intensivere Betreuung können jetzt aber auch einige Kurse im Stream in Anspruch genommen werden. Dabei stellen z. B. Yogaschulen oder Fitnesscenter einen Online Plan auf, bei dem alle Kurse im Stream eingetragen werden. Wer mitmachen will, muss sich rechtzeitig anmelden und bekommt dann eine Einladung zu einem Stream über Zoom oder einem ähnlichen Programm. Sie können dem Trainer bei allen Übungen live zusehen, sich dabei aber auch selbst filmen und somit bei der Ausführung überprüft und ausgebessert werden. Ein Vorteil solcher Live Klassen ist vor allem, dass sie zu einem fixen Zeitpunkt stattfinden. So kann man sein Training nicht bis zur letzten Minute herausschieben und dann komplett streichen. Außerdem hilft der Trainer dabei, motiviert zu bleiben und über die eigenen Grenzen hinauszuwachsen.

Gemeinsam spielen: Geht auch per Stream

Wer an das gemeinsame Spielen im Internet denkt, hat meistens große Online Spiele wie Fortnite im Sinn. Tatsächlich kann aber auch im Stream miteinander gespielt werden. Das geht auf verschiedene Arten. Einige Streamer auf den Plattformen Twitch und YouTube binden beispielsweise ihr Publikum in die Spiele ein. Sie lassen sich von den Kommentaren im Chat leiten und ermöglichen es Zusehern so, Teil des Spiels zu werden und eigene Entscheidungen zu treffen. Im Spiel Choice Chamber konnten die Personen im Chat sogar direkten Einfluss auf den Spielverlauf nehmen. Immer wenn der Spieler bei einer Truhe ankam, konnten die Zuseher durch die Eingabe gewisser Keywords bestimmen, was darin gefunden wird. Wer mit Freunden ein besonderes Abenteuer im Stream erleben möchte, kann mittlerweile sogar auf Live Escape-Rooms zugreifen, die online verfügbar sind. Statt selbst einen Escape-Room vor Ort zu besuchen, können Kunden die Erfahrung mittlerweile nämlich virtuell machen. Dazu begibt sich ein Spielleiter mit einer Kamera und einem Mikrofon in den Escape-Room und die Spieler bekommen über den Stream alles mit, was Ersterer sieht und hört. Mit bis zu vier verschiedenen Geräten können Interessierte an dem Spiel teilnehmen und dem Spielleiter vor Ort Anweisungen geben. Glücksspiele sind ebenfalls prägend, wenn es um das Spielen per Strem geht. Dazu kann man im Live Casino spielen bei William Hill. Hier werden Spieler von Roulette, Blackjack und Co. per Stream mit einem echten Croupier verbunden und können über den Chat ihre Züge ansagen. Man spielt gegen echte Gegner, die zugeschaltet werden. Es muss also nicht nur Fortnite sein!

Homeoffice: Dank Stream direkt im Meeting

Ein weiterer Bereich, der durch Streaming-Technologien viele neue Möglichkeiten erhalten hat, ist die Arbeitswelt. Heute ist es besonders einfach, im Homeoffice zu arbeiten und trotzdem Teil eines effektiven Teams zu sein. Wer viele Mitarbeiter hat, die remote arbeiten, muss auf eine starke Kommunikation setzen, damit der Teamspirit trotzdem erhalten bleibt. Besteht der Kontakt nur per E-Mail, wird es schnell unpersönlich und womöglich sinkt dadurch noch die Arbeitsmoral. Deutlich besser läuft es mit Video-Meetings dank Streaming-Diensten wie Zoom. Hier können viele Mitarbeiter auf einmal miteinander verbunden werden, sodass jeder und jede auf dem neuesten Stand ist. Der direkte Kontakt stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und hilft dabei, wichtige Themen schnell und ohne Missverständnisse abzuklären. So entstehen außerdem keine unnötigen Wartezeiten, wenn man auf die Beantwortung von E-Mails wartet. Video-Meetings können natürlich auch mit potenziellen Kunden abgehalten werden und steigern oftmals die Verkaufschancen. Wer sich gut beraten fühlt, bleibt einem Unternehmen länger treu.

Dank Streaming hat sich vieles in unserem Alltag vereinfacht. Zahlreiche Tätigkeiten können mittlerweile bequem von zu Hause aus erledigt werden, egal ob es sich um Freizeitaktivitäten oder das Arbeiten im Homeoffice dreht. Der direkte Kontakt per Videoübertragung macht es möglich!


Über Redaktion

Chefredakteur